1. Produkte & Services
  2. Produkte - HomeComfort
  3. Beheizung
  4. Infrarotstrahler
  5. IRS-E-Standheizstrahler

So funktioniert Infrarotbeheizung

Funktionsprinzip der Infrarotbeheizung

Infrarotstrahlung erwärmt, genau so wie natürliche Sonnenstrahlung, nicht die Luft, sondern alle Objekte auf die sie trifft. Diese geben dann die gespeicherte Wärmeenergie permanent wieder an die Umgebung ab, ähnlich wie ein Kachelofen.

Das ist der Unterschied zu herkömmlichen Konvektionsheizungen, die einen stetigen warmen Luftstrom erzeugen. Die Luft selbst kann Wärme prinzipiell auch gar nicht speichern, sondern nur zu Objekten transportieren, was zum einen Energie­verluste mit sich bringt und zum anderen, durch die ständige Luftumwälzung, zu Staubaufwirbelungen führt. Mit Infrarotbeheizung wird beides komplett vermieden.

Weitere Informationen finden Sie auf der bundesweit geltenden Antragsplattform

Bundesregierung fördert Heizstrahler für die Außengastronomie

Mit Blick auf die Wintermonate fördert die Bundesregierung Maßnahmen zur temporären Verlagerung des Geschäftsbetriebs in Außenbereiche. Zu den förderfähigen Kosten zählen Wärmestrahler für die Außengastronomie.

Von der Corona-Pandemie betroffene Gastwirte können im Rahmen der Überbrückungshilfe II einen Zuschuss für Wärmestrahler beantragen. Je nach Umsatz in den förderfähigen Monaten (September bis Dezember 2020) werden bis zu 90 % der förderfähigen Anschaffungskosten übernommen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der bundesweit geltenden Antragsplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de